Auto Polstersitze Reinigen

Auch wenn man noch so vorsichtig ist, über kurz oder lang lässt sich eine Verschmutzung auf den Sitzen nicht verbergen. Besonders auf den empfindlichen Stoffsitzen, die alles aufsaugen, bleiben sehr schnell Flecken zurück. So sind Dreckrückstände wie Schokolade oder die Pfotenabdrücke Eures geliebten Vierbeiners mehr als hartnäckig. Gerade an hellen Stoffsitzen nagt der Zahn der Zeit - sie sehen schnell schmuddelig aus und hinterlassen irgenwann einen üblen Beigeschmack. Doch kein Wunder, Autositze sind der mit Abstand am meisten beanspruchte Teil im Innenraum des Autos

Die Frage, die sich uns stellt: Wie bekommt man die Stoffsitze wieder sauber?

Reinigen wie die Profis! Verschmutzte Polstersitze erfordern Zuwendung - in diesem Abschnitt erfährst Du, wie Autopolster wieder wie neu aussehen:

Mittlerweile haben wir eine breit gefächerte Palette an Produkten, die zur Reinigung dienen. Wir haben uns die Reinigungsmöglichkeiten für Stoffsitze für Euch vorgeknöpft und ihnen ganz genau auf den Zahn gefühlt.

Als Testsieger und damit aufs Siegertreppchen schaffen es der Nassreiniger bzw. der Waschsauger.

Das Problem bei Stoffsitzen ist, dass sich der Stoffbezug nicht abnehmen lässt. Ständiges rumschrubben und rubbeln schadet dem Stoff. Aufgrund der besonders schonenden Art die Sitze von Dreck zu entfernen, haben bei uns die Nassreiniger und Waschsauger ganz klar die Nase vorn.

Die Besten Nasssauger im Test - Auto Polstersitze richtig reinigen!

-35%

1.Waschsauger

1.Waschsauger
  • Ein Gerät - vier Funktionen: 1.) Staubsauger 2.) Nass- & Trockensauger 3.) Waschsauger & Teppichreiniger: shampoonieren und absaugen in einem Arbeitsgang 4.) Blasfunktion
  • Zur einer richtigen Teppichpflege gehören, neben häufigem Staubsaugen, regelmäßige Waschgänge. Mit dem HYDRO 7500 können Sie die Waschgänge künftig spielend leicht selbst erledigen und sich die teuren Spezialisten und Leihgeräte sparen.
  • Doch der HYDRO 7500 reinigt nicht nur effizient Teppiche und Teppichböden, sondern auch Polstermöbel, Fliesen, Autositze, PVC, Marmor, Kunststoff und vieles mehr!
Zum Angebot!109,95 € 169,00 €

2.Kärcher-Waschsauger

2.Kärcher-Waschsauger
  • Der Waschsauger SE 4001 sorgt für gründliche, fasertiefe Sauberkeit auf textilen Flächen wie Teppichböden, Polstern / Polstermöbeln, Treppen mit Textilbelägen, Matratzen, Wandbehängen und Autositzen
  • Frisches Leitungswasser und der Kärcher Teppichreiniger RM 519 werden mit Druck tief in die textilen Flächen eingesprüht und zusammen mit dem gelösten Schmutz wieder abgesaugt
  • Das Sprühextraktionsgerät ist zum Beispiel ideal für Allergiker und Haushalte mit Tieren geeignet
Zum Angebot!(Nicht verfügbar)

3.Tragbarer-Polsterreiniger

3.Tragbarer-Polsterreiniger
  • Fleckenreiniger für Notfälle: SpotClean entfernt Flecken, Verschüttetes und Spritzer schnell und einfach von Polstern und Teppichen
  • HeatWave Technologie: Konstante Wärme sorgt dafür, dass die Wassertemperatur während der Reinigung auf gleichbleibender Temperatur gehalten wird
  • Reinigt Flecken auf Teppichböden, Teppichen, Polstern, Treppen und in Autoinnenräumen
Zum Angebot!149,99 €

4.Tragbarer-Polsterreiniger

4.Tragbarer-Polsterreiniger
  • Ideal zum Reinigen & Auffrischen
  • Auch für Teppiche & Teppichböden geeignet
  • Schnelles und einfaches Shampoonieren
Zum Angebot!67,32 €

Wie reinige ich Stoffsitze im Auto per Hand?

Alternativ - so beseitigst Du leichte Verschmutzungen mit der Hand:

- mit dem Staubsauger alles gründlich reinigen, dabei Zwischenräume nicht vergessen! Mit einer Fugendüse am Staubsauger vergrault Ihr Krümel und Schmutz aus jedem noch so kleinen Winkel
- falls möglich, klappt die Rückbank um, damit Ihr jede Lücke zu fassen bekommt
- schiebt den Sitz auch nach vorn, um so an unzugängliche Stellen zu gelangen
- tragt ein wenig Seifenlauge, die mit lauwarmem Wasser angerührt wird und einer Bürste gleichmäßig auf die Polster auf. Geht dabei in kreisförmigen Bewegungen vor

>> Passt aber auf, dass nicht zu viel Feuchtigkeit in den Stoff eindringt! <<br />
- auch Rasierschaum eignet sich für oberflächliche Verunreinigungen:
- Nach dem man die Polster mit dem Staubsauger von grobem Schmutz befreit hat, befeuchtet man diese mit einem Tuch leicht an
- nun sprüht man den Rasierschaum vorsichtig und dünn auf: Arbeitet ihn mit einer geeigneten Bürste oder einem harten Schwamm kreisförmig in die angefeuchteten Polster ein
- Gebt dem Stoff etwa 15 Minuten Einwirkzeit. Entfernt Reste des Rasierschaums mit einem feuchten Tuch

Die Handwäsche ist eine gute Methode, um Deinen Innenraum von geringfügigen, oberflächliche Verschmutzungen zu befreien und ihm mit einfachen Haushaltsmittelchen zu Leibe zu rücken. Bei tieferen, bereits eingetrockneten Flecken und besonders im Hinblick auf Rauchgeruch, kommt man mit diesen Mitteln aber nicht weit. Hierbei wird der Geruch lediglich für kurze Zeit überdeckt. Für eine intensive Reinigung und eine hygienische Sauberkeit solltest Du daher zum Nassreiniger/Waschsauger greifen.

Auto Polstersitze reinigen Hersteller

  • Kärcher

Vor- und Nachteile Auto Polstersitze reinigen

Vorteile Nachteile
+ Wohlfühlbefinden steigt und Freunde und Verwandte fühlen sich wieder wohl -Bei einem Nasssauger sind die Anschaffungskosten etwas höher
+ Es macht Spaß sich seinem Liebling auf 4 Rädern zu widmen - Evt. zeitaufwendig
+ das Vorher/-Nachher Ergebnis entschädigt jede Mühe, Anstrengung und jeden Zeitaufwand!